Der Mitgliedsbeitrag beträgt für natürliche Personen 50,-- EURO pro Jahr.
Für Firmen und Institutionen beträgt der Jahresbeitrag 255,-- EURO.

Alle zwei Jahre findet die Mitgliederversammlung, und alle vier Jahre finden Neuwahlen
des Vorstands sowie des Kuratoriums statt. Wir haben zurzeit einen Mitgliederstand von rund 900
Personen.

Beitrittserklärung

Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zu der
Bankrechtlichen Vereinigung e.V..
Bitte übersenden Sie mir ein Exemplar der Satzung.

Vorname*
Name*
Firma/Institut
Straße und Hausnummer
PLZ
Ort
Telefon
Fax
E-Mail*

Checkboxen definieren

Einzelmitglied/Jahresbeitrag € 50,--
Firma bzw. Institution/Jahresbeitrag € 255,--

Zahlung per Rechnung
Zahlung per Lastschrifteinzug

Als Beitrag zur Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums (SEPA) stellte die Bankrechtliche Vereinigung e.V. ab dem 01.01.2014 auf das europaweit einheitliche SEPA-Basislastschriftverfahren um. Anhand des SEPA-Mandats ermächtigen Sie uns widerruflich, den o.g. Mitgliedsbeitrag jährlich bei Fälligkeit zu Lasten
Ihres Kontos einzuziehen. Leiten Sie uns bitte das ausgefüllte SEPA-Mandat per Fax oder E-Mail zu.

SEPA-Mandat: hier

IBAN
Bankinstitut
BIC

Datenschutzhinweis:
Die Bankrechtliche Vereinigung e.V., erreichbar unter Düsseldorfer Straße 16, 60329 Frankfurt a. M. (Vorstand: Prof. Dr. Andreas Früh, Dr. Christian Grüneberg, Univ.-Prof. Dr. Katja Langenbucher, Dr. Rainer Metz, Univ.-Prof. Dr. Peter O. Mülbert), erhebt Ihre Daten zum Zweck der Vertragsdurchführung, also zur Durchführung der Mitgliederverwaltung der Vereinigung. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Vertrags erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) Datenschutzgrundverordnung. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass Sie nicht Mitglied der Vereinigung werden oder wir nicht mit Ihnen in Kontakt treten können. Eine Datenübermittlung an Dritte findet nicht statt. Eine Datennutzung für Werbezwecke findet ebenfalls nicht statt. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind und soweit sie nicht nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. c) Datenschutzgrundverordnung wegen steuerrechtlicher Vorgaben aufbewahrt werden müssen. Jedes Mitglied hat das Recht auf Auskunft über die personenbezogenen Daten, die zu seiner Person bei der Bankrechtlichen Vereinigung e.V. gespeichert sind. Außerdem besteht im Falle von fehlerhaften Daten ein Korrekturrecht sowie das Recht, bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten - auch per E-Mail über s.mahler@wmrecht.de - zu fordern. Ihnen steht des Weiteren ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu.